wordpress

7 Gründe für regelmäßiges Bloggen

Der heutige Webmaster Friday wirft die Frage in den Raum: Warum überhaupt bloggen? Mir fallen spontan sieben Gründe ein, die ich knapp vorstellen möchte:

Warum bloggen?

1. Bloggen als Abfallprodukt

Man beschäftigt sich täglich mit kleinen und großen Herausforderungen, für die man Lösungen entwickelt. Es wurde bereits eine Menge Energie in eine bestimmte Thematik gesteckt. Warum nicht einfach die Ergebnisse zusammenfassen und dadurch anderen weiterhelfen?

2. Diskussion

Wer im stillen Kämmerlein schraubt, kann sicherlich gut in seinem Fach werden. Neue Denkanstöße oder Korrekturen der eigenen Erkenntnisse bekommt man aber nur, wenn man sie mit anderen teilt.

3. Reputation

Möglicherweise schafft man es durch regelmäßige und qualitativ hochwertige Beiträge, sich einen Expertenstatus zu einem bestimmten Thema (z. B. Bilder-SEO) zu erarbeiten.

4. Links

Gute Blogartikel werden nach wie vor verlinkt. Wenn man auf derselben Domain einen Blog und ein kommerzielles Projekt betreibt, kann der Blog als entkommerzialisierte Zone [PDF] dienen und Links generieren.

5. Geld

Artikel können natürlich auch direkt monetarisiert werden. AdSense, Affiliate, Linkvermarktung oder Flattr sind nur einige Beispiele.

6. Übung

Wer regelmäßig bloggt, bleibt in Übung. Ein Journalist kann dadurch beispielsweise seine Schreibe verbessern.

7. Thema besser verstehen

Der alte Trick. Wenn man ein Thema für andere Menschen aufbereitet, neu ordnet und vorträgt bzw. aufschreibt, freut sich das eigene Gedächtnis: Von der Hand in den Kopf.

(Foto via thisismyurl / Creative Commons)

4 Gedanken zu „7 Gründe für regelmäßiges Bloggen“

  1. Ich betreiber auch einige Blogs, leider machen diese Dinger ziemlich viel Arbeit. Die Zusammenstellung der Gründe warum man bloggen sollte find eich sehr gut gemacht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>