Xenu-Ergebnis

Interne Umleitungen mit Xenu auflösen

Mit dem Tool Xenu kann man sehr einfach eigene oder fremde Seiten auf 404-Fehler untersuchen. Das Programm ist aber auch dazu geeignet, alle URLs einer Webseite zu ermitteln. Mit einer etwas verstecken Einstellung kann Xenu aber noch mehr.

Xenu Link Sleuth
Xenu Link Sleuth

Nachdem man die Option “Treat redirection as errors” aktiviert hat, werden in der Auswertungen auch Umleitungen angezeigt. Da diese auf der eigenen Webseite stattfinden, liegen sie im eigenen Verantwortungsbereich. Umleitungen funktionieren zwar in der Regel sehr gut, aber haben möglicherweise auch kleine Nachteile. Es ist fraglich, ob 100% des Link Juices ankommt. Außerdem gibt es Überlegungen, dass der Ankertext bei einem 301-Redirect möglicherweise nicht mitgegeben wird.

Xenu-Ergebnis
Xenu-Ergebnis

Ich lasse den Check daher regelmäßig über die Seiten laufen, die ich betreue. Vereinzelte 301-Links (z. B. in Blogartikeln) bleiben meist stehen. Wichtig ist vor allem, dass automatisch generierte Links (z. B. Kategorien oder Links zu Produkten) stimmen und der Google-Crawler nicht ständig mit 301ern beschäftigt ist.

Wer hat eine Idee, wie man schnell erkennt, wenn interner Link und Canonical abweichen? Beispiel: “Falscher Link” zu Produkteseite; dort steht richtige URL im Canonical-Tag.

Wie haltet Ihr es mit der Webseiten-Hygiene? 

3 Gedanken zu „Interne Umleitungen mit Xenu auflösen“

  1. Hi Marco!

    Danke für den super Tipp, das ist für mich neu.

    für “Webseiten-Hygiene” hilft ganz gut Add-on SearchStatus, damit sieht man direkt, ob aktuelle URL auf Canonosche verweist.

  2. Hi Sergio,

    danke für den Tipp. Ich hab diverse Plugins im Einsatz und interessiere mich besonders dafür, die komplette(!) Webseite automatisch zu prüfen.

    Auf der Arbeit nimmt mir die Arbeit eine kleine Java-Anwendung ab. Andere Wege kenne ich noch nicht.

    In den Google Webmaster Tools findet man dazu kaum Hinweise. Im Gegenteil: Google überstimmt bei gewissen Problemen den User etwas, wenn wahrscheinlich ist, dass etwas nicht gewollt ist (Canonical auf 404 oder noindex).

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>